Kraftraum im Sportgymnasium wurde aufgemöbelt

Wie unkompliziert und schnell Hilfe funktionieren kann, zeigte sich gerade am Oberhofer Sportgymnasium. Ein Handwerksmeister arbeitete Geräte im Kraftraum auf.

Oberhof – Ein Besuch der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Rosin und Andreas Bühl zusammen mit Handwerksmeister Maik Wiegand vor Kurzem im Sportgymnasium Oberhof zeigte schon nach wenigen Tagen konkrete Wirkung. Die beiden Landespolitiker hatten den Kontakt zwischen dem Handwerksmeister und dem Schulleiter der Kaderschmiede des Wintersports, Volkmar Heyder, vermittelt. Maik Wiegand, ihm gehört ein Polstereibetrieb in Gehren im Ilm-Kreis, sah Anfang Januar einen MDR Beitrag. Darin war Olympia-Medaillengewinner Erik Lesser im Kraftraum seiner ehemaligen Schule zu sehen. Ein Blick auf die Sportgeräte offenbarte tiefe Risse in den Polstern. „Modern sieht anders aus“, so das Fazit des Raumausstatters, der den Bericht zum Anlass nahm, seine Hilfe anzubieten.

Der CDU-Wahlkreisabgeordnete des Ilm-Kreises Andreas Bühl und Marion Rosin, die als Landtagsabgeordnete Oberhof betreut, waren sofort begeistert von so viel Engagement. „Das Angebot, die Polster neu beziehen zu wollen, ist beispielhaft. In dieser Eliteschule des Sports lernen und trainieren die Weltmeister und Olympiasieger von morgen. Für die Nachwuchs-Biathleten, -Rennrodler und -Skispringer sind optimale Trainingsbedingungen das A und O. Dazu gehört auch ein Kraftraum, der zum hellen und modernen Schulgebäude passt“, betont Marion Rosin. „Gemeinsam habe ich mit meinem Kollegen einen Termin mit Schulleiter Volkmar Heyder vereinbart, der sich über das Angebot sehr freute. Vor Ort konnten wir uns mit Polstermeister Wiegand ein Bild über den Arbeitsaufwand verschaffen“, so die Abgeordnete weiter.

Die CDU-Landtagsabgeordneten Andreas Bühl und Marion Rosin mit Handwerksmeister Maik Wiegand und Volkmar Heyder.

 

Übers Wochenende

Bereits wenige Tage später, am Freitag, holte der Raumausstatter die entsprechenden Polsterplatten unter anderem von einer Hantelbank und kleineren anderen Geräten ab und überarbeitete sie. Seit Montag stehen sie wieder an Ort und Stelle, zeigte sich Volkmar Heyder gegenüber Freies Wort begeistert von der raschen Umsetzung. Größere Investitionen sind in den Kraftraum und die Turnhalle nicht geplant. Wie Heyder mitteilte, steht ein Neubau der Halle im Doppelhaushalt 2018/19 des Freistaates Thüringen. In diesem Jahr rechnet er mit der Planung, im kommenden Jahr mit der Umsetzung. Der Neubau soll am Standort der bisherigen Halle errichtet werden. ski

Nicht nur Wintersportler profitieren am Oberhofer Sportgymnasium von der neuen Polsterung für Kraftbänke. Wurfscheibenschütze Felix Raab aus Radebeul bei Dresden, der in Suhl trainiert, war einer der ersten Nutzer. Foto: Michael Bauroth

Freies Wort vom 14.03.2018

 

 

Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Vom 25.02.2018 bis 01.03.2018 fand in Schonach das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" im Skilanglauf statt. Das Sportgymnasium war mit einer Jungenmannschaft und einer Mädchenmannschaft in der WK III vertreten. Während die Jungen (Eric Möller, Nils Schneiderling, Luis Gödecke, Tom Wagner, Felix Behr und Felix Schlegelmilch) auf Platz 3 liefen, gewannen die Mädchen (Nelly Hartwig, Alexandra Otto, Fabienne Schlegelmilch, Saskia Wurmehl, Emily Herrnkind, Helena Herrmann und Elena Weyh).

In der Einzelwertung belegten Nelly Hartwig Rang 1 und Felix Schlegelmilch Rang 2.

Herzlichen Glückwunsch!

http://www.jtfo.de/1208/

Alle Jahre wieder: Für das Sportgymnasium Oberhof ist ein Sieg beim Jugend-trainiert-für-Olympia-Bundesfinale beinahe schon Routine. Auch 2018. Die Mädchen um Emily Herrnkind (Foto) laufen souverän auf den ersten Rang. Die Oberhoferinnen sind damit erneut für die Schulweltmeisterschaft qualifiziert. Foto: JTFO/sampics

 

 

 

Lisa Lohmann gewinnt JWM-Gold mit der Staffel

 

Die deutschen Langläuferinnen  Alexandra Danner, Celine Mayer, Lisa Lohmann (WSV Oberhof 05) und Anna-Maria Dietze haben in Goms (Schweiz) den JWM- Titel in der Staffel vor Russland und Schweden gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Quelle: http://www.thueringer-skiverband.de/news/sensationell/

 

School Winter Games 2018

 

Vom 05.02.2018 bis zum 10.02.2018 kämpften in Grenoble die besten Langläuferinnen der U18  zu den School Winter Games um Medaillen. Von unserer Schule qualifizierten sich Henriette Schmidt, Helen Hoffmann, Lara Dellit und Nathalie Horstmann in der U16. In der U18 waren es Cindy Cammler, Maren König, Nele Gebstedt, Chris Scheler und Charlotte Koch.

Dabei waren unsere Mädels sehr erfolgreich:

Staffel-Gold in der U16 und in der U18

In den Einzelrennen belegten Nathalie Horstmann Rang 2, 

Maren König Rang 1 und Charlotte Koch Rang 2.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Haasch wird Vierte beim Alpencup

Planica – Die 13-Jährige Cindy Haasch aus Ruhla hat beim Alpencup im slowenischen Planica mit den Plätzen vier in der Kombination und sieben im Spezialsprung überzeugt. Der zwei Jahre ältere Hannes Gehring aus Biberau wurde als bester Deutscher Fünfter im Kombinations-Einzel seiner Altersklasse. Im Spezialspringen auf der 100-m-Schanze landete der 15 Jahre alte Lauschaer Luca Geyer auf Rang acht, im Team-Wettkampf wurde er mit dem deutschen Quartett Zweiter. Paul-Justus Grundmann aus Steinbach-Hallenberg belegte auf dem 80-m-Bakken Platz sechs und wurde mit Team Deutschland II gemeinsam mit Philipp Nickel (Brotterode) Neunter. Alina Ihle aus Biberau belegte im Einzelspringen der Altersklasse 2001/2002 den 18. Rang und mit Deutschland III im Teamspringen die achte Position. Uj

Freies Wort vom 28.02.2018